• Erste Hilfe für Wildtiere
  • Spenden
  • Patenschaft
  • Erstversorgung Feldhase, Wildkaninchen

    Junger Feldhase © EGS
    Wildkaninchen Babys
    © VIER PFOTEN

    Bitte rufen Sie uns für individuelle Hilfestellung an; wir helfen Ihnen, die Situation einzuschätzen.

    So erkenne ich Wildkaninchen
    Wildkaninchen bringen ihre Jungen in unterirdischen Bauen zur Welt. Sie sind als Nesthocker  zu Beginn nackt und blind. Ihre Höhle verlassen sie erst, wenn ihre Augen offen sind und ihr Fell gewachsen ist.

    So erkenne ich Feldhasen
    Feldhasen werden in Mulden, so genannten Sassen, auf Feldern oder Wiesen geboren. Sie kommen vollständig behaart und mit offenen Augen zur Welt. Am Beginn liegen sie mit ihren Geschwistern gemeinsam in einem Versteck. Schon nach wenigen Tagen verteilt die Mutter ihre Jungen auf verschiedene Sassen. Sie kommt nur wenige Male am Tag vorbei, um ihre Babys zu säugen.

    Nicht berühren!
    Ein alleine gefundener Feldhase braucht in der Regel keine Hilfe. Berühren Sie Jungtiere keinesfalls, Sie versetzten sie in Todesangst. Nach versehentlicher Berührung muss ein junger Feldhase unbedingt liegen gelassen werden, die Mutter kommt auf jeden Fall zu ihrem Jungen zurück. Die ersten jungen Feldhasen kommen schon im Februar zur Welt. Sie sind durch ihre dichte Behaarung sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse.

    Ein Feldhase braucht Hilfe wenn

    •    er sichtbar verletzt oder krank ist
    •    die Mutter nachweislich verunglückt ist
    •    er von einer Katze oder einem Hund gebracht wurde und der Fundort nicht mehr feststellbar ist

    Ein Wildkaninchen braucht Hilfe wenn
    •    es sichtbar verletzt oder krank ist
    •    die Mutter nachweislich verunglückt ist
    •    es noch unbehaart außerhalb seines Baus gefunden wurde

    Transport
    Jungtiere, die sich kalt anfühlen (vor allem nackte Kaninchenbabys), müssen in der hohlen Hand oder mit einer handwarmen Wärmflasche gewärmt werden. Zum Transport setzten Sie die Kleinen am besten in einen Karton, den Sie mit einem Handtuch auslegen.

    Nicht füttern!
    Junge Kaninchen und Feldhasen haben ein sehr empfindliches Verdauungssystem. Versuchen Sie daher nicht, sie selbst zu füttern, sondern bringen Sie die Kleinen so schnell wie möglich in eine kompetente Wildtierpflegestation.

    Achtung, verletzte Tier beißen!
    Erwachsene verletzte Feldhasen oder Wildkaninchen lassen sich erst einfangen, wenn sie schon sehr schwach sind. Sie brauchen dann auf jeden Fall menschliche Hilfe. Aber Achtung  -  trotz Schwäche können sie noch kräftig zubeißen oder mit ihren Hinterbeinen ausschlagen und kratzen! Transportieren Sie die Tiere, um den Stress für sie möglichst gering zu halten,  in einem geschlossenen Karton schnellstmöglich zu einem kompetenten Tierarzt oder in eine Wildtierpflegestation.