• Erste Hilfe für Wildtiere
  • Spenden
  • Patenschaft
  • Wissen

    16.07.2018

    Im Garten Wildtiere unterstützen

    Ein etwas verwilderter Garten bietet vielen Wildtieren Lebensraum, in dem sie nicht auf menschliche Unterstützung angewiesen sind. Wir haben ausführliche Tipps zum Thema.weiterlesen »


    09.07.2018

    Jungigel Maxi und seine Geschwister bei uns zu Gast

    Gleich sechs mutterlose junge Igel wurden in Fuchsenbigl/NÖ in einem Garten gerettet. Insgesamt haben wir heuer bereits 50 junge Igel aufgenommen und versorgt.weiterlesen »


    09.07.2018

    Gefahr Schornsteine und Kamine

    Kratzgeräusche aus Kamin und Rauchfang sind ein sicheres Anzeichen, dass sich dort ein Vogel verfangen hat. Befreite Tiere müssen unbedingt in eine Wildtierstation oder zu einem kompetenten Tierarzt.weiterlesen »


    04.07.2018

    Kletterhilfen bei Teichen und Pools

    Im Sommer werden Pools oder Teiche im Garten oft zur tödlichen Falle für Wildtiere. Wir haben Tipps, wie Sie das verhindern können.weiterlesen »


    24.06.2018

    Jungtieren richtig helfen

    Um diese Jahreszeit sieht man in der Natur immer wieder scheinbar verlassene Jungtiere. Meistens brauchen sie aber keine menschliche Hilfe. Wir haben Rat, wann Sie eingreifen sollten.weiterlesen »


    08.06.2018

    Problematik Hochzeitstauben

    Der Trend, Tauben bei Hochzeiten frei zu lassen, hat sich in den letzten Jahren immer mehr verbreitet. Das Leid der oftmals überzüchteten Vögel wird dabei leider vergessen.weiterlesen »


    04.06.2018

    Kleiner Uhu aus Regenrinne gerettet

    Was für ein Glück im Unglück für diesen süßen kleinen Uhu! Der Kleine war vor wenigen Tagen in die Regenrinne im Innenhof des Schlosses Eckartsau gefallen. weiterlesen »


    22.05.2018

    Warum es keine „Raubtiere“ gibt

    Fleischfressende Tierarten sind entweder Aasfresser oder Jäger, die ihre Nahrung erbeuten müssen. Daher ist die korrekte Bezeichnung diese Tierarten „Beutegreifer“ oder „Greifvogel“.weiterlesen »


    22.05.2018

    Tiergestützte Therapie mit Eulen

    Immer wieder werden Eulen für tiergestützte Therapien missbraucht. Dabei sind sie Wildtiere, die jeden Körperkontakt mit Menschen als sehr unangenehm empfinden.weiterlesen »


    08.05.2018

    Barbara Stöckl ist Patin von Bartgeier „Kasimir“

    Die Journalistin Barbara Stöckl hat heute in unserer Station die Patenschaft für ein junges Bartgeier-Männchen übernommen und dem Tier den Namen „Kasimir“ gegeben.weiterlesen »


    1 2 3 4 5 6 7 8 9 >